Feiertag in Deutschland bremst Lkw in Tirol aus

Am Freitag kommt es aufgrund des „Tags der Deutschen Einheit“ durch Tirol zu einem Fahrverbot für den Schwerverkehr. Betroffen sind die Inntal- sowie die Brennerautobahn.

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck – Am Freitag feiern die deutschen Nachbarn ihren Nationalfeiertag. Der „Tag der Deutschen Einheit“ hat auch auf Tirol Auswirkungen, nämlich auf den Schwerverkehr, der durch Tirol in Richtung Deutschland rollt. Aufgrund einer fehlenden Einreisemöglichkeit nach Deutschland werden die Inntalautobahn (A12) sowie die Brennerautobahn (A13) für Lkw und Sattelkraftfahrzeuge ab Donnerstag Mitternacht bis Freitag, 3. Oktober, um 22 Uhr gesperrt.

Mit dem Fahrverbot „soll das Abstellen von Lkw auf Pannenstreifen und die damit einhergehende Gefährdung einerseits und die Behinderung des Reiseverkehrs andererseits verhindert werden“, heißt es von Seiten der Landesverkehrsabteilung Tirol. Ausgenommen von dem Verbot sind unter anderem Lebensmittel- und Tiertransporte. Auch Lenker, die nachweislich ihren Wohnsitz in Österreich anfahren bzw. bei denen der Firmensitz in Österreich angesteuert werden kann, dürfen am Freitag fahren. Bei einer Nichtbeachtung des Lkw-Fahrverbots können Lenker an der Weiterfahrt gehindert werden und ihnen droht eine Strafanzeige.

Das bestehende Nachtfahrverbot sowie das Lkw-Fahrverbot aufgrund des Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L) bleiben im Anschluss an dieses Sonderfahrverbot unberührt. (tt.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte