Fitch versieht Sberbank Europe mit „negativem“ Ausblick für Rating

Wien/Moskau (APA) - Die Ratingagentur Fitch hat das Long-term Issuer Default Rating (IDR) für die Sberbank Europe (SBEU), die Wiener Europa-...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien/Moskau (APA) - Die Ratingagentur Fitch hat das Long-term Issuer Default Rating (IDR) für die Sberbank Europe (SBEU), die Wiener Europa-Zentrale der russischen Sberbank, mit „BBB-“ bestätigt. Die Bewertung wurde allerdings erstmals mit einem „negativen Ausblick“ versehen. Bisher war er „positiv“. Dies hänge mit dem negativen Ausblick für die Muttergesellschaft zusammen, teilte Fitch am Montag mit.

Fitch geht davon aus, dass die Sberbank Europe - und auch drei weitere Sberbank-Töchter - von der russischen Sberbank-Mutter bei Bedarf unterstützt werden wird. Diese selbst ist mit „BBB“ und negativem Ausblick geratet - genau so wie der russische Staat selbst. Die Differenz von einer Stufe hänge mit der geringeren Integration, größeren Unabhängigkeit und größeren operativen Selbstverantwortlichkeit zusammen.

Der negative Ausblick, der sich auch auf die Wiener Sberbank Europe durchschlägt, hängt laut Fitch mit einer möglichen Verschlechterung des operativen Umfeldes zusammen, da die Sberbank stark mit der russischen Wirtschaft verbunden sei.

Aufgrund der strategischen Bedeutung der europäischen und GUS-Märkte, der hohen Reputationsrisiken, die mit einem möglichen Konkurs einer ihrer Tochtergesellschaften verbunden wären, und der relativ geringen Größe und damit begrenzten Kosten für eine Unterstützung der Sberbank-Töchter, hält Fitch jedoch eine Unterstützung durch die Muttergesellschaft für wahrscheinlich.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

„Ungeachtet der angespannten geopolitischen Situation halten wir an unserem Ziel fest, in den kommenden Jahren zu einer der führenden Banken in Mittel- und Osteuropa aufzusteigen“, so Mark Arnold, CEO der Sberbank Europe, am Montag in einer Presseaussendung. Er betont, dass die mit einer österreichischen Banklizenz ausgestattete Sberbank Europe von keinerlei EU-Sanktionen betroffen ist und daher auch uneingeschränkten Zugang zu den europäischen Kapitalmärkten habe.

~ ISIN RU0009029540 WEB http://www.sberbank.at ~ APA263 2014-09-29/12:50


Kommentieren