80 Prozent der Palästinenser für Raketenangriffe gegen Gaza-Blockade

Ramallah/Gaza (APA/dpa) - Eine große Mehrheit von 80 Prozent der Palästinenser ist nach einer Umfrage für neue Raketenangriffe auf Israel, s...

  • Artikel
  • Diskussion

Ramallah/Gaza (APA/dpa) - Eine große Mehrheit von 80 Prozent der Palästinenser ist nach einer Umfrage für neue Raketenangriffe auf Israel, sollte die Blockade des Gazastreifens andauern. Das Palästinensische Zentrum für Politik und Meinungsforschung in Ramallah veröffentlichte am Montag die entsprechenden Ergebnisse einer Umfrage.

Demnach glaubten knapp fünf Wochen nach Ende des jüngsten Gaza-Kriegs immer noch 69 Prozent der Befragten an einen Sieg der radikal-islamischen Hamas über Israel. Dies waren allerdings zehn Prozent weniger als direkt nach Ende des Kriegs, bei dem mehr als 2.100 Palästinenser und mehr als 70 Israelis getötet worden waren. Für die Studie wurden 1.200 Palästinenser im Westjordanland und Gazastreifen befragt.

Insgesamt gebe es eine größere Unterstützung für die Politik der Hamas als für jene der gemäßigteren Fatah von Palästinenser-Präsident Mahmoud Abbas, lautete eine der Schlussfolgerungen. Abbas würde demnach bei Präsidentschaftswahlen nur 38 Prozent der Stimmen, der Hamas-Führer Ismail Haniyeh dagegen eine Mehrheit von 55 Prozent erzielen. Bei Parlamentswahlen würden 39 Prozent der Wähler für Hamas und 36 für Fatah stimmen. Vor dem Gaza-Krieg lag Fatah noch mit 40 Prozent in Führung vor der Hamas (32 Prozent).


Kommentieren