Prager Börse schließt im Plus

Prag (APA) - Die Prager Börse ist am Montag in einem schwachen europäischen Börsenumfeld mit Kursgewinnen aus dem Handel gegangen. Der tsche...

  • Artikel
  • Diskussion

Prag (APA) - Die Prager Börse ist am Montag in einem schwachen europäischen Börsenumfeld mit Kursgewinnen aus dem Handel gegangen. Der tschechische Leitindex PX gewann 0,61 Prozent auf 986,23 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,66 (zuvor: 0,62) Mrd. tschechischen Kronen.

Nachdem die Prager Börse am Freitag etwas schwächer geschlossen hatte, war die Stimmung unter den Anlegern zu Wochenbeginn wieder etwas besser. Bei den Einzeltiteln tendierten Finanzwerte in unterschiedliche Richtungen. Während die Papiere der Komercni Bank mit einem Plus von 2,43 Prozent im Spitzenfeld des PX aus dem Handel gingen, verzeichneten die Titel der Erste Group Abschläge von 1,83 Prozent und waren damit schwächster Wert im tschechischen Leitindex. Die Anteilsscheine der Vienna Insurance Group (VIG) wiederum schlossen unverändert bei 982,50 Kronen.

Die Papiere des Versorgers CEZ gewannen 1,45 Prozent auf 663 Kronen. Das Unternehmen hat den Verkauf von Immobilien im Prager Stadtzentrum bekannt gegeben.

Unter den weiteren Gewinnern waren die Titel des slowakischen Tourismusunternehmens R (plus 5,8 Prozent), die Anteilsscheine von O2 C.R. (plus 1,67 Prozent) und die Aktien des Wettanbieters Fortuna (plus 0,78 Prozent). Auf der Verliererseite standen neben den Erste-Papieren nur die Unipetrol-Titel (minus 1,65 Prozent) und die Aktien von Stock Spirits, die um minimale 0,10 Prozent tiefer schlossen.

3 x Thermomix® TM6 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA479 2014-09-29/17:36


Kommentieren