Fast zwei Drittel der Polen unterstützen Atompläne der Regierung

Warschau (APA/dpa) - Die Pläne der polnischen Regierung, bis 2020 ein Atomkraftwerk zu bauen, finden in einer Umfrage Unterstützung bei fast...

  • Artikel
  • Diskussion

Warschau (APA/dpa) - Die Pläne der polnischen Regierung, bis 2020 ein Atomkraftwerk zu bauen, finden in einer Umfrage Unterstützung bei fast zwei Dritteln der Bevölkerung. Durchschnittlich 64 Prozent der Polen unterstützen die Atompläne, hieß es in einem am Montag in Warschau vorgestellten Bericht des Instituts für Internationale Beziehungen (PISM).

Allerdings gibt es starke regionale Unterschiede, schränkte Aleksandra Gawlikowska-Fyk, eine der Autorinnen der Studie, ein.

In Westpommern nahe der deutschen Grenze, wo drei Standorte für den Bau des ersten polnischen Atomkraftwerks untersucht werden, unterstützen nur 17,4 Prozent eine Zukunft mit Atomstrom. Am anderen Ende des Landes, im ostpolnischen Lublin, liegt die Zustimmung dagegen bei 85,5 Prozent.

In der PISM-Umfrage würden 58 Prozent der 1.000 Befragten zunächst auf erneuerbare Energien setzen wollen, gefolgt von 48 Prozent, die Atomkraft nennen. Polen hat bisher keine Atomenergie und bezieht mehr als 90 Prozent seines Stroms aus Kohle.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren