Helvetia hat Weg frei für Übernahme von Nationale Suisse Versicherung

Wien (APA/sda) - Die Aktionäre der Versicherung Nationale Suisse haben die Voraussetzungen für eine Übernahme durch Helvetia, die auch in Ös...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA/sda) - Die Aktionäre der Versicherung Nationale Suisse haben die Voraussetzungen für eine Übernahme durch Helvetia, die auch in Österreich vertreten ist, geschaffen. Sie stimmten an der außerordentlichen Generalversammlung am Montag allen Anträgen des Verwaltungsrates zu.

Im Juli hatte Helvetia angekündigt, die Nationale Suisse um 1,43 Mrd. Franken (1,19 Mrd. Euro) übernehmen zu wollen. Eine notwendige Bedingung für eine Übernahme war aber, dass Nationale Suisse die bisher bestehenden Eintragungsbeschränkungen und Beschränkungen der Stimmrechtsvertretung aufhebt.

Die Helvetia Versicherung hielt im Rahmen des Übernahmeangebotes an die Aktionäre der Nationale Suisse nach Ablauf der Angebotsfrist 81,22 Prozent der Nationale-Aktien. Die Nachfrist von 10 Börsentagen läuft seit dem 26. September und dauert bis zum 9. Oktober. Der Vollzug des Angebots findet voraussichtlich am 20. Oktober statt.


Kommentieren