Ebola - UN-Sondermission nahm Arbeit auf

Freetown/Conakry/Monrovia (APA/dpa) - Die vor einer Woche geschaffene UN-Sondermission zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie in Westafrika (UNME...

  • Artikel
  • Diskussion

Freetown/Conakry/Monrovia (APA/dpa) - Die vor einer Woche geschaffene UN-Sondermission zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie in Westafrika (UNMEER) hat ihr Hauptquartier in Ghanas Metropole Accra eröffnet. Regionale Büros zur Koordinierung von Hilfsoperationen sollten in den nächsten Tagen in den drei am härtesten von der Ebola-Epidemie betroffenen Ländern Guinea, Liberia und Sierra Leone die Arbeit aufnehmen.

Der Leiter der von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon berufenen Sondermission, Anthony Banbury, war am selben Tag in Accra eingetroffen. UNMEER ist die erste Sondermission der Vereinten Nationen zur Bekämpfung eines internationalen Gesundheitsnotstands. Ihre Aufgabe sei es, den Einsatz aller relevanten UN-Organisationen zu koordinieren, erklärte UN-Sprecher Stephane Dujarric in New York. Vor allem solle eine effektive Behandlung von Ebola-Patienten gewährleistet und die Ausbreitung des Virus verhindert werden.

Nichtstaatliche Hilfsorganisationen, deren Helfer seit Monaten vor Ort im Einsatz sind, hatten die Reaktion der UN als zu langsam kritisiert. Mittlerweile haben sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr als 6.500 Menschen mit dem Ebola-Virus infiziert, mehr als 3.000 sind gestorben.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA126 2014-09-30/09:59

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren