Ukraine-Krise - Kreise: Heute keine Lockerung der Russland-Sanktionen

Brüssel (APA) - Die EU-Botschafter werden bei ihrer Sitzung am heutigen Dienstag in Brüssel voraussichtlich weder eine Verschärfung noch ein...

  • Artikel
  • Diskussion

Brüssel (APA) - Die EU-Botschafter werden bei ihrer Sitzung am heutigen Dienstag in Brüssel voraussichtlich weder eine Verschärfung noch eine Lockerung der von der EU verhängten Sanktionen gegen Moskau beschließen. In Ratskreisen hieß es am Dienstag, die Botschafter sollten nur eine Einschätzung des Waffenstillstandes in der Ukraine vornehmen.

Am Ende der Botschaftersitzung werde es eine Erklärung des EU-Ratspräsidenten Herman Van Rompuy geben, hieß es weiter. Aus dieser könnte das weitere Vorgehen der EU in dieser Angelegenheit hervorgehen. Die Sitzung der Botschafter hat am heutigen Dienstag um 10.00 Uhr begonnen.

Seit Ende Juli hat die EU mehrfach Wirtschaftssanktionen gegen Russland wegen des Eingreifens Moskaus in den Ukraine-Konflikt verhängt. Die großen russischen Energie- und Rüstungsunternehmen dürfen sich nicht mehr an den Finanzmärkten der EU Kapital besorgen. Die Ausfuhr militärisch-ziviler Dual-Use-Güter nach Russland wurde stark eingeschränkt.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren