Dunkin‘ Donuts kommt mit 25 Filialen nach Österreich

Die erste Filiale eröffnet Ende November auf der Mariahilfer Straße in Wien. In den nächsten fünf Jahren sollen 25 Restaurants in Österreich ihre Pforten öffnen.

  • Artikel
  • Diskussion

Wien – Die US-Kette Dunkin‘ Donuts kommt nach Österreich und eröffnet Ende November die erste Filiale auf der Mariahilfer Straße in Wien. In den nächsten fünf Jahren sollen insgesamt 25 Restaurants der weltweit führenden Kaffe- und Backwaren-Kette mit dem Franchise-Partner M&D Restaurant Development GmbH in Österreich eröffnet werden. Anfangs liegt der Schwerpunkt auf dem Standort Wien.

Sechs Filialen in Wien bis März 2015

Noch 2014 werden zwei weitere Restaurants in Wien eröffnet, drei weitere sind im ersten Quartal 2015 geplant. Bereits fixierte Standorte seien die Meidlinger Hauptstraße, der Westbahnhof und Favoriten, hieß es am Dienstag auf APA-Anfrage.

Im April wurde erstmals bekannt, dass die US-Kette in Österreich Fuß fassen will. Damals wurden auf der Homepage des Unternehmens Franchise-Partner gesucht.

„Wir sind sehr zuversichtlich, die Marke in den kommenden Jahren in ganz Österreich zu etablieren“, so Paul Twohig, Präsident von Dunkin‘ Donuts USA, Kanada und Dunkin‘ Donuts & Baskin-Robbins Europa und Lateinamerika in einer Aussendung am Dienstag. Österreich sei bekannt für seine traditionsreiche Kaffeehauskultur. „Umso mehr freut es uns, diese nun weiter zu beleben“, so Twohig.

In Österreich werden neben den Dunkin‘ Donuts auch Kaffeegetränke, Tee, Bagels, Muffins, Croissants, Sandwiches und Wraps angeboten.

Weltweit betreibt Dunkin‘ Donuts, Teil der Dunkin‘ Donuts Brands Group, fast 11.000 Restaurants in 33 Länder, davon sind nur mehr als 125 Standorte in Europa. (APA)


Kommentieren


Schlagworte