IS-Extremisten stehen zwei Kilometer vor nordsyrischer Stadt Kobane

Ayn al-Arab (APA/dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) rückt im Norden Syriens immer näher an die kurdische Stadt Kobane (Arabisch: ...

  • Artikel
  • Diskussion

Ayn al-Arab (APA/dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) rückt im Norden Syriens immer näher an die kurdische Stadt Kobane (Arabisch: Ayn al-Arab) heran. Die Extremisten seien nur noch zwei Kilometer von Kobane entfernt, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag. Zwischen den Stellungen der beiden Seiten liege nur noch ein freies Feld.

„Die Kämpfer können sich sehen“, sagte der Leiter der Menschenrechtsbeobachter, Rami Abdel Rahman. Die IS-Extremisten versuchen seit Tagen, Kobane einzunehmen. Sie kontrollieren bereits Dutzende Dörfer im Umland der Stadt. Die Orte liegen an der türkischen Grenze in einer Enklave, die bisher von kurdischen Volksschutzeinheiten kontrolliert wird.


Kommentieren