EU-Bankenaufsicht: Aufholprozess bei Banken wichtiger als Stresstest

Wien (APA) - Ende Oktober wird das Ergebnis des aktuell laufenden Stresstests für die Banken der Eurozone veröffentlicht. Gebannt wird dabei...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Ende Oktober wird das Ergebnis des aktuell laufenden Stresstests für die Banken der Eurozone veröffentlicht. Gebannt wird dabei darauf gestarrt, welche Bank den Mindestwert an Eigenkapital verfehlt und damit „durchfällt“. Das sei aber gar nicht der entscheidende Punkt, glaubt Andrea Enria, Chef der Europäischen Bankenaufsicht EBA. Viel wichtiger sei die zwischenzeitliche Anpassung bei den Banken.

„Wir hoffen, es gibt mehr Analyse und nicht nur den eingeschränkten Blick, wer durchfällt“, sagte Enria am Dienstag am Rande der FMA-Aufsichtsbehörde. Es werde wohl Banken geben, die scheitern, aber der entscheidende Punkt sei, wie viel Veränderung durch den Stresstest ausgelöst wurde, wie der Test schon das System verändert habe. In der Vorbereitung auf diese Prüfung sei bereits eine massive Anpassung erfolgt, versicherte Enria. Raum für Analysen werde auch gegeben sein: Immerhin werden pro Bank bis zu 12.000 Daten veröffentlicht, so viel wie noch nie zuvor. Die US-Aufsicht veröffentliche lediglich 19 Daten zu den von ihr geprüften Instituten.

Die zwanzig größten Banken in den USA und der EU hatten Ende 2008, also vor Ausbruch der Finanzkrise, etwa gleich viel Kapital. Inzwischen haben die US-Institute ihr Kapital um 36 Prozent aufgestockt, die EU-Banken aber um 45 Prozent. In Europa sei die Aufnahme von Kapital zwar später erfolgt, aber „jetzt sind wir in einer viel besseren Position“, meint Enria.

Zugleich warnte Enria davor, dass sein Institut zu wenig Mittel bekommt. „Wir sind in einer Krise“. Die EU gestehe der EBA 2015 nur 30 Mio. Euro zu, um zehn Prozent weniger als im Jahr davor. Die EBA fordere 37 Mio. Das Budget schrumpfe, während die Aufgaben zunehmen. Man habe jetzt gut 100 Mitarbeiter, Ende des Jahres sollen es 111 sein. Eine weitere Aufstockung sei aber untersagt. Die EBA könne ihre Aufgaben ohnehin nur leisten, indem auf das Personal der nationalen Aufsicht zurückgegriffen wird - dieses werde aber nun verstärkt von der EZB eingespannt.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die zentrale Funktion der EBA ist die Erstellung der EU-weit gültigen Aufsichtsregeln (Single Rule Book). Den Stress-Test bei EU-Banken außerhalb der Eurozone koordiniert die EBA, selber prüfen kann sie aber nicht. In Großbritannien werde etwa der aktuelle Stresstest als volkswirtschaftliche Übung durchgeführt, um die Auswirkung von Problemen am Immobilienmarkt zu simulieren. Das sei dann mit dem Stresstest der EZB für Banken der Eurozone kaum vergleichbar.

Dabei sei die Umsetzung der Stresstests eine enorme Herausforderung. Selbst auf Bankbilanzen spezialisierte Mitarbeiter könnten oft nicht abschätzen, welche enorme Auswirkung minimale Veränderungen hätten. Es gebe etwa zwei Arten das Eigenkapital zu berechnen - und in einzelnen Banken könne sich dadurch ein Unterschied von drei Prozentpunkten ergeben.

~ WEB http://www.fma.gv.at ~ APA488 2014-09-30/15:46


Kommentieren