Puls 4 will um Rechte an der Fußball-EM 2016 mitbieten

Wien (APA) - Puls 4 hat Interesse an den Rechten für die Fußball-EM 2016 in Frankreich bekundet. „Ein Engagement bei der Fußball-EM ist für ...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Puls 4 hat Interesse an den Rechten für die Fußball-EM 2016 in Frankreich bekundet. „Ein Engagement bei der Fußball-EM ist für uns eine überlegenswerte Variante“, wird Senderchef Markus Breitenecker vom Branchendienst „atmedia.at“ zitiert. „Fußball und Puls 4, das gehört zusammen.“ Nicht mitbieten will man hingegen um die UEFA Europa League ab der kommenden Saison.

„Wir haben die Champions League noch diese Saison und wir wollen sie weiterhin haben“, unterstrich Breitenecker. Beim Privatsender ist man nach wie vor der Meinung, dass der ORF, der sich die Übertragung der europäischen Fußball-Königsklasse ab Herbst 2015 sichern konnte, beim Wettbieten „nicht gesetzeskonform“ vorgegangen sei. „Wir sind gespannt, wie die Medienbehörde entscheiden wird. Die Europa League ist für uns keine Alternative.“

Ändere sich an der derzeitigen Lage nichts, sei die Fußball-EM in zwei Jahren jedenfalls eine Option. Puls 4 habe „in den vergangenen Jahren internationalen Fußball-Verbänden beweisen können, dass wir exzellente Übertragungen zustande bekommen“, erklärte Breitenecker.

~ WEB http://orf.at ~ APA531 2014-09-30/16:40

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren