IS - Ehefrau von britischen Geisel wandte sich erneut an Entführer

London/Damaskus (APA/dpa) - Die Ehefrau des von IS-Terroristen gefangen gehaltenen Briten Alan Henning hat sich erneut mit einer Bitte um di...

  • Artikel
  • Diskussion

London/Damaskus (APA/dpa) - Die Ehefrau des von IS-Terroristen gefangen gehaltenen Briten Alan Henning hat sich erneut mit einer Bitte um die Freilassung ihres Mannes an die Entführer gewandt. „Ich habe den Islamischen Staat gebeten, ihn freizulassen. Wir brauchen ihn zu Hause“, sagte Barbara Henning dem Sender Sky News. Die Familie sei „furchtbar beunruhigt“.

Der 47 Jahre alte Taxifahrer aus Manchester ist seit Dezember 2013 in der Gewalt seiner Entführer. Er hatte sich einem Hilfskonvoi für syrische Flüchtlinge angeschlossen. Die IS-Terroristen hatten ihn in dem Video als mögliches neues Opfer zur Schau gestellt, das auch die Ermordung des Briten David Haines zeigt.

Barbara Henning hatte sich bereits vor Wochen an die Entführer gewandt und darauf hingewiesen, dass ein nach den islamischen Gesetzen urteilendes Scharia-Gericht ihren Mann für unschuldig befunden habe. Er habe lediglich helfen wollen.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren