Kind bei Unfall im Burgenland schwer verletzt: Bub nicht angeschnallt

Großwarasdorf (APA) - Jenes vierjährige Kind, das am Dienstag bei einem Verkehrsunfall zwischen Groß- und Kleinwarasdorf (Bezirk Oberpullend...

  • Artikel
  • Diskussion

Großwarasdorf (APA) - Jenes vierjährige Kind, das am Dienstag bei einem Verkehrsunfall zwischen Groß- und Kleinwarasdorf (Bezirk Oberpullendorf) schwer verletzt worden ist, war laut Polizei nicht angeschnallt. Die Mutter hatte sich kurz zu ihrem Sohn, der sich auf dem Rücksitz befand, umgedreht. Dabei kam der Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Bub wurde rausgeschleudert, so ein Beamter heute, Mittwoch.

Der Vierjährige wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 16 ins Wiener SMZ-Ost geflogen. Die 23-jährige Mutter, die ebenfalls schwere Verletzungen davontrug, wurde mit dem Notarztwagen ins Spital nach Oberpullendorf gebracht, hieß es von der Landessicherheitszentrale Burgenland.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren