Die Kritik an Posch wird immer lauter

Wegen „Widmungsblockade“ der Straubkaserne beruft die Opposition einen Sondergemeinderat ein. Auch die Bauernkammer übt harte Kritik.

  • Artikel
  • Diskussion

Hall –Mit dem Dringlichkeitsantrag auf Umwidmung der Haller Straubkaserne in ein Gewerbegebiet ist die Opposition am Dienstag im Gemeinderat abgeblitzt. Bekanntlich warten die neuen Eigentümer, fünf Gemüsebauern aus Thaur und Rum, seit Monaten darauf, dass sie das Areal nützen können. Im Dezember hat die 5er Gemüse­land Tirol GmbH die Kaserne um 13 Mio. Euro angekauft.

Während Bürgermeisterin LA Eva-Maria Posch (VP) von umfangreichen Verfahren spricht, „für die ich nichts kann“, wird die Kritik an ihrer Vorgangsweise immer lauter. Ihr wird Blockade­politik vorgeworfen. Dass der Umwidmungsantrag innerhalb von sechs Monaten behandelt werden muss, ist für SP-Vizebürgermeister Gerhard Mimm ein schwacher Trost. „Wir haben einen Sondergemeinderat beantragt.“ Der wird auch stattfinden. „Wir wollen endlich über den Stand des Verfahrens informiert werden“, empört sich Mimm.

Stadtchefin Posch beeindruckt das nicht. „Es gibt klar­e Vorgaben für die Stadtentwicklung. Natürlich bin ich an einem straffen Verfahren interessiert.“ Der Umwidmungsantrag der SPÖ sei deshalb nicht zielführend. Posch geht davon aus, dass es letztlich zu einer Umwidmung kommen werde. Für den Geschäftsführer der Gemüseland GmbH, Christian Braito, bewegt sich endlich etwas. Den Druck der Opposition bezeichnet Braito als positiv, „zumindest muss jetzt etwas geschehen“.

Harsche Kritik übt erneut der Präsident der Landwirtschaftskammer Josef Hechenberger. „Schön langsam wird es halblustig. Irgendwann muss die Prüfung doch zu Ende sein.“ Die Gemüsebauern hätten Millionen investiert und wollen endlich das Areal für ihren Betrieb verwenden. „Ich habe Verständnis, dass alles seine Zeit braucht. Aber die Verzögerungen sind nicht länger zu akzeptieren.“ (pn)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte