300 Schafe bei Lastwagenunfall in Südfrankreich getötet

Paris (APA/AFP) - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Südfrankreich sind 300 Schafe getötet worden. Ein Lastwagen, der 500 Schafe transport...

  • Artikel
  • Diskussion

Paris (APA/AFP) - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Südfrankreich sind 300 Schafe getötet worden. Ein Lastwagen, der 500 Schafe transportierte, verunglückte in der Nacht zum Mittwoch auf einer Autobahn nahe der Stadt Narbonne, wie Feuerwehr und Polizei mitteilten. Der Lkw kippte aus noch ungeklärter Ursache auf der Autobahn A9 um, andere Fahrzeuge waren offenbar nicht in den Unfall verwickelt.

Der Fahrer des Lastwagens und der Beifahrer wurden nur leicht verletzt. Den Rettungskräften bot sich an der Unglücksstelle ein Bild des Grauens, rund 20 Feuerwehrleute bargen bis zum Vormittag die rund 300 toten Schafe aus dem Lastwagen. Die überlebenden Tiere wurden eingefangen und später mit anderen Lastwagen weggebracht.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren