Seriendieb nach Beutezug in steirischem Sportgeschäft geschnappt

Kindberg (APA) - Ein mutmaßlicher Seriendieb ist am Dienstag nach einem Beutezug in einem Sportgeschäft in Kindberg (Bezirk Bruck-Mürzzuschl...

  • Artikel
  • Diskussion

Kindberg (APA) - Ein mutmaßlicher Seriendieb ist am Dienstag nach einem Beutezug in einem Sportgeschäft in Kindberg (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) der steirischen Polizei ins Netz gegangen. Dem mit T-Shirts, Pullovern und einer Jacke im Gesamtwert von 800 Euro bepackten Slowaken werden Diebstähle in der Höhe von mindestens 10.000 Euro - auch in Wien und Niederösterreich - zur Last gelegt.

Der Mann hatte das Sportgeschäft bereits vor Wochen aufgesucht und soll dort Diebstähle begangen haben. Am Dienstagvormittag hatte ein Mitarbeiter des Geschäfts den 55-Jährigen wiedererkannt und beobachtet, wie er von den Kleiderständern vor dem Shop Bekleidungsstücke an sich nahm. Der Angestellte rief die Polizei. Der Verdächtige mit Wohnsitz in Bratislava zeigte sich zu den ihm angelasteten Diebstählen in der Steiermark geständig. Er gab auch zu, dass er zwischen Februar und September 2014 mindestens acht Mal auch in Wien und Niederösterreich weitere Diebstähle begangen hat. Er kommt in die Justizanstalt Leoben.


Kommentieren