Bildungsreform - Landesräte tagten mit Heinisch-Hosek in St. Pölten

St. Pölten (APA) - Die Bildungsreferenten der Bundesländer sind am Mittwoch zu einem Bildungsgipfel mit Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek (...

  • Artikel
  • Diskussion

St. Pölten (APA) - Die Bildungsreferenten der Bundesländer sind am Mittwoch zu einem Bildungsgipfel mit Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) in St. Pölten zusammengetroffen. In Sachen Bildungsreform befasse sich die Arbeitsgruppe mit fünf Themenpaketen, nannte Heinisch-Hosek im Anschluss an das Treffen als Zeitrahmen für ein Ergebnis den März 2015.

Mitte Jänner soll der nächste Gipfel stattfinden. Zwischenergebnisse will sie nicht bekannt gegeben, verwies Heinisch-Hosek auf die Komplexität des Bereichs, etwa weil Schul- und Personalverwaltung ineinandergreifen. Erörtert wurden auch pädagogische Themen, Kooperationen, Möglichkeiten der Vernetzung.

Die Ganztagsschule war eines der Themen, aber kein Hauptthema, hieß es. „Man sieht Fortschritte“, sprach NÖ Bildungslandesrätin Barbara Schwarz (ÖVP) von einer „guten Gesprächsbasis“. Man habe auch über Ressourcen diskutiert. Da diese aufgrund der Kosten nicht mehr würden, gehe es um rasche unbürokratische Lösungen vor Ort und weiters um flexible Modelle im Hinblick auf die Verwaltungsstruktur. Einig seien sich die Länder darüber, dass sie nicht immer in Vorlage für den Bund treten könnten.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren