Arbeiter drohten wegen Schließung einer INA-Raffinerie mit Streik

Zagreb (APA) - Wegen der drohenden Schließung der Raffinerie des kroatischen Erdölproduzenten INA in Sisak haben die Raffinerie-Mitarbeiter ...

  • Artikel
  • Diskussion

Zagreb (APA) - Wegen der drohenden Schließung der Raffinerie des kroatischen Erdölproduzenten INA in Sisak haben die Raffinerie-Mitarbeiter am Mittwoch mit Streik gedroht. Der INA-Mutterkonzern, die ungarische MOL, stößt derzeit auch beim zweiten Eigentümer, der kroatischen Regierung, auf Widerstand. Diese hätten vergangene Woche eigentlich einem Schließungsplan für die Raffinerie zustimmen sollen.

Da hatten die kroatischen Mitglieder des INA-Vorstands aber demonstrativ die Sitzung verlassen. Sowohl die kroatischen Mitte-Links-Regierung als auch konservative Oppositionspolitiker wollen den Standort in Sisak erhalten. Der Hintergrund ist, dass die ehemalige Industriestadt von hoher Arbeitslosigkeit betroffen ist, nachdem zahlreiche Betriebe in den vergangenen Jahren nach und nach zugesperrt haben.

Für MOL ist das Verhalten der Vorstandsmitglieder aber ein klares Zeichen der politischen Einflussnahme. Nachdem dem kroatischen Rundfunk HRT am Dienstag ein Brief zugespielt wurde, worin sich die kroatischen Vorstandsmitglieder an den Aufsichtsrat wandten und davor warnten, dass die INA nicht gesetzeskonform geführt werde, reagierte MOL mit einem geharnischten Brief.

Der Druck von Wirtschaftsminister Ivan Vrdoljak auf einzelne Vorstandsmitglieder, Maßnahmen zu verhindern, die im „besten kommerziellen Interesse des Unternehmens“ seien, seien „beispiellos und verstoßen gegen jedes geltende internationale und kroatische Gesetz“, zitierte HRT. Man werde jegliche Anzeichen von politischer Einflussnahme genau verfolgen, da sie für die laufenden Schiedsprozesse von Bedeutung sein könnte, so ein MOL-Sprecher.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Eigentümer MOL will Berichten zufolge lieber in die zweite INA -Raffinerie in Rijeka investieren und aus dem verlustreichen Standort in Sisak ein Verteilungszentrum machen.

~ ISIN HU0000068952 ~ APA344 2014-10-01/14:05


Kommentieren