Verfängliche Tweets - Priester von Pfarrseelsorge entbunden

Göttweig/St. Pölten (APA) - Die von einem Priester getätigten Tweets stellen „ein moralisch untragbares Fehlverhalten“ dar, reagierte das St...

  • Artikel
  • Diskussion

Göttweig/St. Pölten (APA) - Die von einem Priester getätigten Tweets stellen „ein moralisch untragbares Fehlverhalten“ dar, reagierte das Stift Göttweig am Mittwoch. Der Geistliche sei „mit sofortiger Wirkung“ von der Pfarrseelsorge entbunden worden. Die Betreuung werde bis auf Weiteres durch das Stift wahrgenommen, hieß es in einer Aussendung.

Das Gespräch mit dem betreffenden Priester habe wesentlich zur Aufklärung der Causa beigetragen. Der Pfarrer bedauere zutiefst, „dass er durch sein Fehlverhalten Irritation und Verunsicherung hervorgerufen hat und bittet um Entschuldigung für seine Tweets“, so das Stift Göttweig. Der gesetzte Schritt sei in Abstimmung mit der Diözese St. Pölten erfolgt.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren