US-Börsen im Verlauf weiter mit Verlusten

New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch im Verlauf weiter mit Verlusten tendiert. Gegen 19.30 Uhr notierte der Dow Jones...

  • Artikel
  • Diskussion

New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch im Verlauf weiter mit Verlusten tendiert. Gegen 19.30 Uhr notierte der Dow Jones mit einem Minus von 224,32 Zählern oder 1,32 Prozent bei 16.818,58 Punkten. Der S&P-500 Index lag 21,58 Punkte oder 1,09 Prozent im Minus bei 1.950,71 Zähler. Der Nasdaq Composite Index fiel um 62,18 Zähler oder 1,38 Prozent auf 4.431,21 Einheiten.

Belastend auf die Kurse wirkten unter anderem schwache Vorgaben aus Europa, wo die wenig erfreulichen Einkaufsmanagerindizes und damit Sorgen um die weitere Entwicklung der Konjunktur die Kurse belasteten. Der Abwärtstrend der europäischen Aktienmärkte wurde auch in den USA fortgesetzt.

In den USA ließen dagegen die Arbeitsmarktdaten des privaten Arbeitsmarktdienstleisters ADP aufhorchen. Im Privatsektor erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten im September um 213.000 Stellen, statt der erwarteten 205.000. Damit liegt der Stellenaufbau laut ADP-Daten den bereits achten Monat in Folge an der Marke von 200.000 und darüber. Die ADP-Zahlen werden als wichtiger Indikator für die offiziellen Arbeitsmarktdaten am Freitag herangezogen.

Der ISM-Einkaufsmanagerindex für die US-Industrie ist hingegen im September überraschend deutlich gefallen. Der Indikator fiel von 59,0 Punkten im Vormonat auf 56,6 Zähler. Bankvolkswirte hatten lediglich einen Rückgang auf 58,5 Punkte erwartet. Besonders stark gerieten der Auftrags- und der Beschäftigungsindex unter Druck.

3 x Thermomix® TM6 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Unter den Einzelwerten positionierten sich die Aktien von Pharma- und Biotech-Unternehmen als die großen Kursgewinner. Nach der Bestätigung des ersten Ebola-Falls in den USA setzten Investoren auf die Unternehmen mit Forschungsfokus auf dem Ebola-Virus. So schossen die Aktien von Tekmira Pharmaceuticals um 20,48 Prozent nach oben. BioCryst Pharmaceuticals kletterten 1,94 Prozent nach oben.

Die beiden Unternehmen Amazon und Disney stehen offenbar vor einer Einigung im mutmaßlichen Streit um Rabatt. Amazon hatte im August für demnächst erscheinende DVDs aus dem Hause Disney keine Vorbestellungen mehr angeboten. Der Markterfolg der Titel hätte davon beeinflusst werden können. Offiziell äußerten sich beide Unternehmen nicht dazu. Amazon und Disney verloren dennoch an der Wall Street 1,67 beziehungsweise 1,72 Prozent.

Pepsi präsentierte unterdessen sein erstes auf Stevia basierendes Getränk. Das Cola wird unter dem Namen Pepsi True auf den Markt kommen. Es werde zudem nur auf Amazon eingeführt werden. Der Konkurrent Coca Cola hatte bereits im August mit der Markteinführung in den USA begonnen. Pepsi-Aktien fielen um moderate 0,61 Prozent.

Im Blick standen zudem auch die Aktien von Ford und General Motors (GM) nach Absatzzahlen für den Monat September. Während der größte US-Autobauer GM mit seinen Zahlen überzeugte, enttäuschte Ford nach der Gewinnwarnung am Montag ein weiteres Mal: Der Pkw-Absatz war um 2,7 Prozent und damit etwas deutlicher gesunken als erwartet. GM dagegen meldete ein Plus von 19 Prozent. GM notierten mit plus 2,43 Prozent und Ford mit minus 1,34 Prozent.

EBay-Aktien verloren 1,85 Prozent. JPMorgan und Jefferies haben ihre Bewertungen für die Papiere gekürzt, nachdem Ebay am Dienstag bekannt gegeben hatte, seinen Bezahldienst PayPal ausgliedern zu wollen.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA558 2014-10-01/19:33


Kommentieren