Bob: Frullani nach positivem Dopingtest bei Olympia 7 Monate gesperrt

Rom (APA/dpa) - Nach seiner positiven Dopingprobe bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi ist der italienische Bobfahrer William Frulla...

  • Artikel
  • Diskussion

Rom (APA/dpa) - Nach seiner positiven Dopingprobe bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi ist der italienische Bobfahrer William Frullani für sieben Monate gesperrt worden. Das gab das Nationale Olympische Komitee Italiens (Coni) am Mittwoch in Rom bekannt. Dem vorausgegangen war eine Entscheidung der zweiten Ebene des Nationalen Anti-Doping-Gerichts des Coni. Eine Sperre von einem Jahr wäre möglich gewesen.

Bei dem Athleten war im Februar bei einer Kontrolle während der Olympischen Winterspiele das verbotene Mittel Dymetylpentylamin entdeckt worden. Frullani, Teammitglied im italienischen Viererbob, war daraufhin aus dem Olympia-Team seines Landes ausgeschlossen worden. Die Sperre gilt ab sofort.


Kommentieren