Mindestens drei Tote bei Anschlag auf Armee-Bus in Afghanistan

Kabul (APA/dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag auf einen Armee-Bus in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens drei Militärs getöte...

  • Artikel
  • Diskussion

Kabul (APA/dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag auf einen Armee-Bus in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens drei Militärs getötet worden. Zehn weitere seien verletzt worden, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Donnerstag. Nach Angaben eines hochrangigen Vertreters des Innenministeriums zündete der Attentäter seinen Sprengsatz neben dem Bus.

Die radikal-islamischen Taliban bekannten sich zu dem Anschlag. Es ist das dritte Attentat, seit die neue Regierung am Dienstag Sicherheitsabkommen mit den USA und der NATO unterzeichnet hat. Die Taliban lehnen die Übereinkunft ab, die den Weg für einen internationalen Militäreinsatz in dem Land über den Jahreswechsel hinaus freimacht.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren