Jetzt auch mit City: Der neue Wiener Hauptbahnhof wird eröffnet

Wien (APA) - Reiseantritt für einen großen Bahnhof: Am 10. Oktober wird der Wiener Hauptbahnhof feierlich eröffnet. Zwar halten in der Stati...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Reiseantritt für einen großen Bahnhof: Am 10. Oktober wird der Wiener Hauptbahnhof feierlich eröffnet. Zwar halten in der Station, die den ehemaligen, längst abgerissenen Südbahnhof ersetzt, schon seit längerem Schnellbahnen und Regionalzüge. Die Fahrgäste kamen bisher jedoch auf einer Baustelle an. Nun ist die BahnhofCity samt Einkaufszentrum fertig gestellt, nur der Fernverkehr fehlt noch.

Fünf Jahre lang wurde gewerkt, rund eine Milliarde Euro hat er gekostet - der neue Wiener Hauptbahnhof, der jetzt von der größten Baustelle des Landes zur zentralen Verkehrsstation mutiert. Sein Wahrzeichen ist das prägnante Rautendach, darunter liegen fünf Bahnsteige und eine Mall, die sich über zwei Ebenen erstreckt. Das Einkaufszentrum wurde vom Center-Betreiber ECE realisiert, der bereits bei der BahnhofCity am Westbahnhof zum Zug kam.

Errichtet wurden 90 Shops mit insgesamt 20.000 Quadratmetern Verkaufsfläche. 148 Mio. Euro wurden in das EKZ investiert, das Angebot reicht von Reisebedarf über Gastronomie und Textil bis hin zu Büchern und Drogeriewaren. Auch ein Supermarkt, eine Apotheke und ein Reisebüro werden am Hauptbahnhof zu finden sein. Die eigentliche Bahnhofshalle verfügt über Anzeigetafeln, Wartebereiche, Ticketautomaten und Zugänge zu U-Bahn und S-Bahn.

Offiziell eröffnet wird das Gesamtensemble am 10. Oktober. Zu diesem Zweck erhält der Hauptbahnhof hohen Besuch: Hausherr und ÖBB-Chef Christian Kern empfängt Bundespräsident Heinz Fischer, Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) sowie die Minister Alois Stöger (Verkehr, SPÖ) und Reinhold Mitterlehner (Wirtschaft, ÖVP) zum offiziellen Festakt. Weihbischof Franz Scharl wird das Großprojekt segnen. Anschließend startet ein zweitägiges Eröffnungsfest - unter anderem mit Aufführungen der Vereinigte Bühnen.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Bis der neue Wiener Hauptbahnhof die ihm zugedachte Rolle voll einnimmt, wird es hingegen noch dauern. Erst zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember halten die ersten Fernverkehrszüge. Verbindungen nach bzw. von Süden (Italien, Slowenien, Graz oder Villach), Osten (Budapest) und Norden (Brünn, Prag, Warschau) werden ab diesem Zeitpunkt über die neue Zentralstation geführt.

Passagiere aus dem Westen werden ebenfalls schon bis zum Hauptbahnhof fahren können - falls sie in einem über Passau führenden ICE sitzen. Diese Züge werden sogar bis zum Flughafen verlängert. Die Vollinbetriebnahme erfolgt dann in einem Jahr: Verbindungen, für die derzeit noch der Westbahnhof Start- und Zielpunkt ist, werden ab Dezember 2015 den Hauptbahnhof anfahren.

(Grafik 1171-14)

~ WEB http://www.oebb.at/ ~ APA044 2014-10-02/08:00


Kommentieren