Chinesische Führung stärkte Hongkongs Verwaltungschef den Rücken

Peking/Hongkong (APA/dpa) - Die chinesische Führung hat sich voll hinter den kritisierten Hongkonger Verwaltungschef Leung Chun-ying gestell...

  • Artikel
  • Diskussion

Peking/Hongkong (APA/dpa) - Die chinesische Führung hat sich voll hinter den kritisierten Hongkonger Verwaltungschef Leung Chun-ying gestellt. Während die Demonstranten in der chinesischen Sonderverwaltungsregion ultimativ bis Donnerstagabend den Rücktritt Leungs fordern, sprach ihm die Führung in Peking am selben Tag ihr volles Vertrauen aus.

Die Zentralregierung sei „höchst zufrieden“ mit seiner Arbeit, hieß es in einem Kommentar des kommunistischen Parteiorgans „Renmin Ribao“ („Volkszeitung“). Auch unterstütze Peking seinen Umgang mit den „illegalen politischen Aktivitäten“. Es gehe um die langfristige Stabilität Hongkongs, seinen Wohlstand, die Interessen der Investoren und die Wahrung der nationalen Sicherheit Chinas, hieß es weiter.

Die Occupy-Central-Bewegung in Hongkong verstoße schwer gegen das Gesetz. Sie störe die öffentliche Ordnung, behindere den Verkehr und stelle den Wunsch einer Minderheit über das Gesetz und schade dem Frieden und wirtschaftlichen Wohlstand Hongkongs, hieß es in dem Kommentar, der prominent auf der Titelseite gedruckt war.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren