Metro verpasst Warenhaustochter Kaufhof neue Führungsstruktur

Düsseldorf (APA/Reuters) - Metro-Chef Olaf Koch baut die Führung bei der Warenhaustochter Kaufhof um. Der 38-jährige Olivier van den Bossche...

  • Artikel
  • Diskussion

Düsseldorf (APA/Reuters) - Metro-Chef Olaf Koch baut die Führung bei der Warenhaustochter Kaufhof um. Der 38-jährige Olivier van den Bossche, der bisher die belgische Kaufhof-Tochter Inno geleitet hat, sei nun für das operative Geschäft der Warenhauskette verantwortlich, teilte Metro am Donnerstag mit. Koch hatte die Zukunft von Kaufhof unter dem Dach der Metro in Frage gestellt.

Damit leitet Metro einen Generationswechsel ein: Van den Bossche übernimmt seine neue Position vom 64-jährigen Lovro Mandac, der weiter die Kaufhof-Holdinggesellschaft leitet und auch den Aufsichtsratsvorsitz der Galeria Kaufhof GmbH übernimmt. In dieser Gesellschaft ist das operative Geschäft gebündelt. Unter der von Mandac geleiteten Holding ist auch eine Gesellschaft installiert, die die Warenhausimmobilien betreut. Mandac sichere in seiner neuen Funktion „einen nahtlosen Führungswechsel im Unternehmen“, betonte Metro-Finanzvorstand Marc Frese. „Mit der neuen Struktur (..) sind wir gut aufgestellt, um Galeria Kaufhof sowohl im operativen Warenhausgeschäft, als auch im Immobiliengeschäft erfolgreich weiterzuentwickeln“.

Kaufhof beschäftigt rund 21.500 Mitarbeiter, zu der Kette gehören in Deutschland 105 Warenhäuser und 17 Sporthäuser sowie 15 Warenhäuser in Belgien. Der Eigentümerwechsel beim angeschlagenen Wettbewerber Karstadt hatte zuletzt Spekulationen um eine Fusion mit Kaufhof wieder aufleben lassen. Der neue Karstadt-Eigner Rene Benko hatte sich in der Vergangenheit auch um eine Übernahme von Kaufhof bemüht. Erfolg hatte er damit allerdings nicht. Derzeit konzentriert sich Benko auf eine Sanierung der mit Umsatzrückgängen und Verlusten kämpfenden Warenhauskette Karstadt.

~ ISIN DE0007257537 WEB http://www.metrogroup.de ~ APA129 2014-10-02/10:26


Kommentieren