Imster Schüler gewinnt mit Schreibtisch

Innsbruck, Imst – Er hatte keinen Schreibtisch gefunden, der ihm selbst gefiel – „entwerfe ich mir mein Homeoffice halt selbst“, dachte sich...

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck, Imst –Er hatte keinen Schreibtisch gefunden, der ihm selbst gefiel – „entwerfe ich mir mein Homeoffice halt selbst“, dachte sich Lorenz Sumper. Der Schüler der HTL Imst hat mit seinem Entwurf „Scribus“ voll ins Schwarze getroffen. Bei der diesjährigen Erfinder- und Designermesse – der Plattform für kreative Köpfe auf der Innsbrucker Herbstmesse – hat er nun den Design-Award in der Kategorie „Schul- und Nachwuchs­projekte“ gewonnen.

Der Jury hatte besonders die Kombination verschiedener Materialien gefallen, die der Schüler verwendet hatte. Aber auch sonst hatte er sich einige Raffinessen einfallen lassen.

Sumpers Projekt war eines von drei, das von Schülern der HTL Imst eingereicht wurde. Mit dabei war auch der „Sch(rägerh)ocker“ von Johanna Trixl und das „Schwungbrett“ von Theresia Labenbacher. Mit anderen ausgezeichneten HTL-Projekten ist der Schreibtisch am Samstag ab 19.30 Uhr bei der Langen Nacht der Museen im Dorfzentrum in Fließ ausgestellt. (mr)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte