Palfinger übernahm Mehrheit an russischem Kranhersteller

Wien/Moskau (APA) - Der börsennotierte Salzburger Kranhersteller Palfinger hat die Mehrheit am russischen Kranproduzenten PM-Group Lifting M...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien/Moskau (APA) - Der börsennotierte Salzburger Kranhersteller Palfinger hat die Mehrheit am russischen Kranproduzenten PM-Group Lifting Machines übernommen. Der Erwerb des 60-Prozent-Anteils durch die Palfinger CIS GmbH sei am Mittwoch abgeschlossen worden, teilte das Unternehmen heute, Donnerstag, mit. 20 Prozent habe die Steindl Forsttechnik GmbH gekauft.

Der Kaufvertrag war am 18. Dezember 2013 unterzeichnet worden. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden. Früheren Angaben zufolge sollen es aber deutlich weniger als 50 Mio. Euro sein. 20 Prozent der Anteile verbleiben bei den russischen Eigentümern.

Die PM-Group besteht aus zwei Werken im Großraum St. Petersburg. Zu ihr gehören die beiden russischen Hersteller Velmash und Solombalsky, die beispielsweise Forst- und Recyclingkrane produzieren und vertreiben.

Die russische Gruppe umfasst 86 Händler, Servicestellen und regionale Büros. Mit derzeit 1.400 Mitarbeitern erzielt sie einen Umsatz von rund 50 Mio. Euro. Palfinger ist in 130 Ländern mit Niederlassungen vertreten und beschäftigt - inklusive PM-Group - mehr als 9.000 Arbeitnehmer.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

„Der Erwerb von PM-Group Lifting Machines bedeutet für Palfinger und die Familie Steindl einen beachtlichen Ausbau der bisherigen Aktivitäten in Russland“, kommentierte Vorstandschef Herbert Ortner den Deal.

~ ISIN AT0000758305 WEB http://www.palfinger.com ~ APA203 2014-10-02/11:39


Kommentieren