Braunauer konnte sich Taxi nicht leisten: Lenker mit Messer bedroht

Braunau am Inn (APA) - Ein arbeitsloser Braunauer, der sich ein Taxi nicht leisten konnte, hat den Lenker am Mittwoch mit einem Fixiermesser...

  • Artikel
  • Diskussion

Braunau am Inn (APA) - Ein arbeitsloser Braunauer, der sich ein Taxi nicht leisten konnte, hat den Lenker am Mittwoch mit einem Fixiermesser bedroht. Kurz vor dem Ziel stellte sich heraus, dass der 22-Jährige nicht das nötige Geld mithatte. Der Taxler forderte ihn daraufhin auf, auszusteigen. Im Freien zückte der junge Mann die Waffe und bedrohte ihn, so die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Donnerstag.

Der 22-Jährige wollte sich von Simbach in Bayern zu seiner Wohnung bringen lassen. Am Braunauer Stadtplatz kam es schließlich zu dem Zwischenfall. Der Taxilenker versperrte sein Fahrzeug und rief die Polizei. Sie nahm den Verdächtigen wenig später in der Nähe des Tatorts fest. Der Beschuldigte, der nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ins Gefangenenhaus Ried im Innkreis eingeliefert wurde, wird nach Abschluss der Ermittlungen wegen Betrugs und gefährlicher Drohung angezeigt.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren