Rallye: Franzose Ogier im Elsass um erfolgreiche WM-Titelverteidigung

Straßburg (APA/AFP) - Der Franzose Sebastien Ogier könnte beim Rallye-WM-Lauf im Elsass so wie im Vorjahr vorzeitig den Weltmeistertitel fix...

  • Artikel
  • Diskussion

Straßburg (APA/AFP) - Der Franzose Sebastien Ogier könnte beim Rallye-WM-Lauf im Elsass so wie im Vorjahr vorzeitig den Weltmeistertitel fixieren. Der VW-Polo-Pilot führt vor dem drittletzten Saisonbewerb ab Freitag mit 50 Punkten Vorsprung auf seinen Teamkollegen Jari-Matti Latvala. Um seine zweite WM-Krone zu erobern, müsste Vorjahressieger Ogier sechs Punkte mehr einfahren als der Finne.

„50 Punkte Vorsprung sind interessant, aber mein Ausfall in Deutschland zeigt, dass der Vorsprung rasch schmelzen kann“, sagte Ogier. „Ich muss einen Nuller vermeiden, sonst könnte Jari-Matti bis auf 22 Punkte herankommen.“

Seit diesem Ausfall hat Ogier mit dem Sieg in Australien aber wieder viel Selbstvertrauen getankt. In seiner Heimat will er auf Asphalt das Risiko dennoch in Grenzen halten. „Ich fahre immer, um zu gewinnen, aber das Wichtigste ist, auf der Straße zu bleiben“, betonte der Champion, der bei Citroen immer im Schatten des neunfachen Weltmeisters Sebastien Loeb gestanden war.

Bei Volkswagen wird es hingegen keine Stallorder geben. Das Team hat den Konstrukteurstitel bereits gewonnen und stellt angesichts des großen Vorsprungs seiner Piloten auch den Fahrer-Weltmeister.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren