„krone.at“: Günther Griessmair nicht mehr Chefredakteur

Wien (APA) - Günther Griessmair muss den Posten als Chefredakteur des Online-Portals „krone.at“ räumen. Die Belegschaft reagierte darauf lau...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Günther Griessmair muss den Posten als Chefredakteur des Online-Portals „krone.at“ räumen. Die Belegschaft reagierte darauf laut „derstandard.at“ mit einem Protestschreiben an „Krone“-Herausgeber Christoph Dichand. Die Wogen sollen sich aber wieder geglättet haben, wie Richard Schmitt erklärte. Er fungiere seit bald einem Jahr als Chefredakteur der Krone Multimedia, die das Portal betreibt.

Die künftige Ausrichtung des Portals beschrieb er als „Abbild der ‚Krone‘“ und damit näher an der Printzeitung. Und Krone Multimedia-Geschäftsführer Gerhard Riedler erklärte gegenüber der APA, dass dies „ein weiterer Schritt in Richtung Harmonisierung von Print und Online“ sei. Bezüglich des Protests der Onlineredakteure, die den Abgang Griessmairs „mit tiefer Besorgnis“ beobachtet haben, verwies Schmitt gegenüber „derstandard.at“ auf eine Aussprache, womit er Bedenken und Befürchtungen ausgeräumt sieht.


Kommentieren