Colin Firth und Kevin Hart im US-Remake von „Ziemlich beste Freunde“

Hollywood (APA) - Nach jahrelanger Planung stehen die Hauptrollen für das US-Remake von „Ziemlich beste Freunde“ fest: Wie das französische ...

  • Artikel
  • Diskussion

Hollywood (APA) - Nach jahrelanger Planung stehen die Hauptrollen für das US-Remake von „Ziemlich beste Freunde“ fest: Wie das französische Portal „Allocine“ berichtet, hat Olivier Nakache, Regisseur des französischen Kassenschlagers, Oscarpreisträger Colin Firth („The King‘s Speech“) und Komiker Kevin Hart („Ride Along“) in einem Interview mit einem Pariser Radiosender als Hauptdarsteller bestätigt.

Firth, dessen Name bereits früh ins Spiel gebracht worden war, übernimmt demnach die Rolle des querschnittsgelähmten Millionärs Philippe, der eine besondere Freundschaft zu seinem schwarzen Pfleger Driss (Hart) aufbaut. Unklar ist laut dem US-Branchenportal „The Playlist“, ob der ursprünglich als Regisseur gebuchte Paul Feig („Brautalarm“) noch an Bord ist.

Im Original „Intouchables“ von Nakache und Co-Regisseur Eric Toledano hatten Francois Cluzet und Omar Sy die Hauptrollen inne. Die Tragikomödie wurde 2011 mit mehr als 23 Millionen Kinobesuchern der erfolgreichste französische Film seit 20 Jahren und fand seitdem auch ihren Weg auf zahlreiche Theaterbühnen, u.a. im März diesen Jahres im Rahmen der Wiener Kammerspiele.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren