Cameron zu Überraschungsbesuch in Afghanistan

Kabul (APA/Reuters) - Der britische Premierminister David Cameron ist zu einem nicht angekündigten Besuch nach Afghanistan gereist. Cameron ...

  • Artikel
  • Diskussion

Kabul (APA/Reuters) - Der britische Premierminister David Cameron ist zu einem nicht angekündigten Besuch nach Afghanistan gereist. Cameron traf am Freitagmorgen in Kabul ein, wo er als erster westlicher Spitzenpolitiker mit Vertretern der neuen afghanischen Regierung zusammentreffen sollte.

Nach langem politischen Hickhack war vor vier Tagen der neue Präsident Ashraf Ghani vereidigt worden. Zusammen mit seinem Rivalen Abdullah Abdullah bildet er die Spitze einer Einheitsregierung, auf die sich beide erst nach einem monatelangen Machtkampf geeinigt hatten. Abdullah bekleidet eine Position, die im Wesentlichen der eines Ministerpräsidenten entspricht

Seit dem Sturz der Taliban durch eine US-geführte Allianz 2001 stellte Großbritannien hinter den USA die meisten der ausländischen Truppen in Afghanistan. Der Großteil von ihnen soll bis Jahresende abziehen.


Kommentieren