Bundesheer - 13 Kasernen weniger, Militärmusik wird reduziert

Wien (APA) - Im Zuge des Reformkonzepts des Bundesheers sollen 13 von derzeit 65 Kasernen zusperren. Teilweise waren sie schon zur Verwertun...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Im Zuge des Reformkonzepts des Bundesheers sollen 13 von derzeit 65 Kasernen zusperren. Teilweise waren sie schon zur Verwertung vorgesehen. Auch die Militärmusikkapellen soll es künftig nicht mehr in jedem Bundesland geben. Im Folgenden eine Liste der geplanten Schließungen:

~ KASERNEN

Goiginger-Kaserne in Bleiburg (Kärnten) Radetzky-Kaserne in Horn (NÖ) Magdeburg-Kaserne in Klosterneuburg (NÖ) Kornellhof in Wiener Neustadt (NÖ) Hiller-Kaserne in Ebelsberg (OÖ) Tilly-Kaserne in Freistadt (OÖ) Garnisonstraße in Linz (OÖ) Strucker-Kaserne in Tamsweg (Salzburg) Kirchner Kaserne in Graz (Steiermark) Hadik-Kaserne in Fehring (Steiermark) Frundsberg-Kaserne in Vomp (Tirol) Franz Joseph-Kaserne in Lienz (Tirol) Starhemberg-Kaserne (Wien)

MILITÄRMUSIK

Erhalten bleiben vier von neun: Wien, Klagenfurt,Innsbruck und Linz.

SONSTIGES

- Verlegung Stellungsstraße von Linz nach Hörsching (OÖ) - Schließung Militärrealgymnasium in Wiener Neustadt - Schließung Hubschrauberstützpunkt in Annabichl in Kärnten - Nur mehr temporärer Betrieb am Flugplatz Wiener Neustadt ~ ( 1175-14)


Kommentieren