Feiern zur deutschen Einheit mit Gauck und Merkel gestartet

Hannover (APA/dpa) - Mit einem ökumenischen Gottesdienst haben in Hannover die zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit begonnen. Unte...

  • Artikel
  • Diskussion

Hannover (APA/dpa) - Mit einem ökumenischen Gottesdienst haben in Hannover die zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit begonnen. Unter den Gästen waren am Freitag früh Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel (CDU). An dem Gottesdienst nahmen auch Vertreter von Judentum und Islam teil. Sie beteten gemeinsam für den Frieden in der Welt.

An der Veranstaltung nahmen auch Bundestagspräsident Norbert Lammert, Ex-Bundespräsident Christian Wulff, Altkanzler Gerhard Schröder sowie die Ministerpräsidenten anderer Bundesländer teil.

25 Jahre nach dem Fall der Mauer wurden anschließend mehr als 1.000 Gäste zu einem großen Festakt in Hannover erwartet. Bereits am Donnerstag hatten die Feierlichkeiten mit einem Bürgerfest begonnen, zu dem bis Freitagabend rund 500.000 Besucher erwartet werden.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren