Formel 1: Wurz neuer Vorsitzender der Fahrervereinigung

Suzuka (APA/dpa) - Der Österreicher Alexander Wurz ist neuer Vorsitzender der Fahrervereinigung „Grand Prix Drivers Association“ (GPDA). Der...

  • Artikel
  • Diskussion

Suzuka (APA/dpa) - Der Österreicher Alexander Wurz ist neuer Vorsitzender der Fahrervereinigung „Grand Prix Drivers Association“ (GPDA). Der ehemalige Formel-1-Pilot wurde am Freitag in Suzuka von den Piloten gewählt. Der deutsche Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel von Red Bull und Ex-Weltmeister Jenson Button von McLaren wurden wieder zu den GPDA-Direktoren bestimmt.

Die Grand Prix Drivers Association gibt es seit 1994 wieder. Zu den Vorsitzenden zählte u.a. auch schon der deutsche Rekordweltmeister Michael Schumacher. Vor Wurz stand der Spanier Pedro de la Rosa an der Spitze der Fahrergewerkschaft.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren