Merkel würdigt Einsatz der Bürger für Öffnung der DDR

Hannover/Berlin (APA/dpa) - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Mut und Einsatz der Demonstranten in der DDR gewürdigt,...

  • Artikel
  • Diskussion

Hannover/Berlin (APA/dpa) - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Mut und Einsatz der Demonstranten in der DDR gewürdigt, der vor 25 Jahren zum Fall der Mauer geführt hat. „Ohne den Mut dieser Bürger, ohne den von ihnen erzeugten Reformdruck wäre es nicht zum Mauerfall gekommen“, sagte Merkel am Freitag beim zentralen Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in Hannover.

Die Wiedervereinigung sei ohne die friedliche Revolution in der DDR und die anschließende diplomatische Überzeugungsarbeit der damaligen Bundesregierung auf internationalem Parkett nicht denkbar gewesen, betonte die Kanzlerin. Seitdem hätten sich viele Wünsche der DDR-Bürger erfüllt. „Städte, die grau und kaputt waren, wurden bunt und entwickelten wieder ihr eigenes, neues Lebensgefühl“, sagte Merkel. „Auch der Trend der Abwanderung scheint gestoppt zu sein.“ Aber es bleibe viel zu tun, etwa auf dem Arbeitsmarkt und bei der Wirtschaftsleistung, die im Osten niedriger sei als im Westen.

Die Unterschiede zwischen Ost und West verlören immer mehr an Bedeutung, fügte die Kanzlerin hinzu. „Und deshalb muss es uns auch für die Zeit nach dem nach Ende des Solidarpakts ab 2020 gelingen, die Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern neu zu ordnen, und zwar so, das wir für die ostdeutschen Länder finanzielle Brüche vermeiden und gleichzeitig ein System entwickeln, von dem alle strukturschwachen Regionen in Deutschland profitieren können.“


Kommentieren