Betrüger schädigte in Salzburg Anleger um rund eine Million Euro

Salzburg (APA) - Ein mutmaßlicher Betrüger soll deutsche Anleger um rund eine Million Euro geschädigt haben. Der bisher unbekannte Mann, der...

  • Artikel
  • Diskussion

Salzburg (APA) - Ein mutmaßlicher Betrüger soll deutsche Anleger um rund eine Million Euro geschädigt haben. Der bisher unbekannte Mann, der sich als Mag. Johann Huber ausgab, traf die Anleger am 2. September in einer Bank in Salzburg und übergab für ein deutsches Projekt zwei gefälschte Zirkularschecks in Form einer Bankgarantie. Nach dem Unbekannten wird gefahndet, informierte am Freitag die Polizei.

Der Täter ist rund 175 Zentimeter groß, er sprach österreichischen Dialekt. Die Landespolizeidierektion Salzburg ersucht um Hinweise an das Stadtpolizeikommando Salzburg unter der Telefonnummer Tel. 059 133 55 3333. Hinweise werden auch auf jeder Polizeiinspektion entgegengenommen.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren