TTIP - EU: Bei Chemikalien keine Harmonisierung möglich

Washington (APA) - Die Regulierungen zu Chemikalien sind in der EU und den USA so unterschiedlich, dass weder eine gegenseitige Anerkennung ...

  • Artikel
  • Diskussion

Washington (APA) - Die Regulierungen zu Chemikalien sind in der EU und den USA so unterschiedlich, dass weder eine gegenseitige Anerkennung der Regeln noch eine Harmonisierung möglich sind, betont die EU-Kommission in einem Brief an Nicht-Regierungsorganisationen. Sie reagiert damit auf Kritik, im Rahmen des geplanten Freihandelsabkommens TTIP würden die EU-Standards verwässert.

„Eine mögliche EU-US Handelsvereinbarung würde unter keinen Umständen die bestehenden europäischen Umwelt und Gesundheitsstandards der EU in Bezug auf Chemikalien herabsetzen“, schrieb EU-Handelskommissar De Gucht in seiner heute Freitagabend veröffentlichten Antwort auf einen Brief von 111 Umweltorganisationen vom Juli (2014).

Die EU sehe jedoch in 4 Bereichen Raum für Zusammenarbeit mit den USA: Bei der Prioritätensetzung bei der Beurteilung von Chemikalien, bei der Klassifizierung und Etikettierung von Chemikalien, bei der Identifizierung und Befassung mit neu aufkommenden Problemen sowie beim Datenaustausch und effektiveren Datenschutz von vertraulichen Geschäftsinformationen.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren