Kanadas Premier Harper plant Beteiligung an Luftschlägen gegen IS

Ottawa (APA/dpa) - Kanadas Premierminister Stephen Harper will sein Land am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) beteiligen. B...

  • Artikel
  • Diskussion

Ottawa (APA/dpa) - Kanadas Premierminister Stephen Harper will sein Land am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) beteiligen. Bis zu sechs kanadische Kampfflugzeuge könnten sich bis zu sechs Monate lang an Luftschlägen gegen die IS beteiligen, schlug Harper am Freitag nach kanadischen Medienberichten dem Parlament vor. Bodentruppen sollen nicht entsandt werden.

Bisher hat Kanada nur Militärberater zur Verfügung gestellt. „Wenn unsere Verbündeten eine Gefahr erkennen und darauf reagieren, dürfen wir Kanadier nicht an der Seite stehen“, schrieb Harper beim Kurznachrichtendienst Twitter. „Die höchste Verantwortung der Regierung ist, Kanadier zu schützen und unsere Bürger gegen diejenigen, die uns und unseren Familien schaden wollen, zu verteidigen.“

Das kanadische Parlament will den Plan Harpers am Montag diskutieren und darüber abstimmen.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren