Ebola - Deutsche Bundeswehr startet Luftbrücke nach Liberia

Dakar/Berlin/Freetown (APA/dpa) - Die deutsche Bundeswehr hat die Luftbrücke ins westafrikanische Ebola-Gebiet gestartet. Eine Transall-Tran...

  • Artikel
  • Diskussion

Dakar/Berlin/Freetown (APA/dpa) - Die deutsche Bundeswehr hat die Luftbrücke ins westafrikanische Ebola-Gebiet gestartet. Eine Transall-Transportmaschine brachte an Freitag fünf Tonnen Hilfsgüter vom senegalesischen Dakar in die liberianische Hauptstadt Monrovia, wie eine Sprecherin des deutschen Verteidigungsministeriums der Deutschen Presse-Agentur in Berlin sagte.

Es wurde unter anderem medizinisches Material wie Schutzanzüge geliefert. Seit wenigen Tagen sind zwei Transall-Maschinen in Dakar für die Luftbrücke stationiert, an der auch die USA und Frankreich beteiligt sind. Die Bundeswehr will in den nächsten Wochen auch freiwillige Helfer in das Ebola-Gebiet schicken. Die Ausbildung dafür soll Mitte Oktober beginnen.


Kommentieren