Rallye: Finne Latvala bei Frankreich-Rallye nach erstem Tag voran

Straßburg (APA/AFP) - Vorjahressieger Sebastien Ogier hat seine Chance auf einen neuerlichen vorzeitigen Titelgewinn in der Rallye-Weltmeist...

  • Artikel
  • Diskussion

Straßburg (APA/AFP) - Vorjahressieger Sebastien Ogier hat seine Chance auf einen neuerlichen vorzeitigen Titelgewinn in der Rallye-Weltmeisterschaft in seiner Heimat am Freitag schon zum Auftakt verspielt. Wegen eines Technikproblems an seinem VW Polo fiel der Champion weit zurück, sein Markenkollege Jari-Matti Latvala, der einzige verbliebene Rivale, führte das Feld im drittletzten Saisonlauf im Elsass an.

Der Finne Latvala hatte bei der Asphalt-Rallye 8 bzw. 23 Sekunden Vorsprung auf den Norweger Andreas Mikkelsen (VW Polo) und den Briten Kris Meeke (Citroen DS3). Ogier hatte fast neun Minuten Rückstand. „Da gibt es nichts mehr zu hoffen, außer den Punkten für die Powerstage am Sonntag“, sagte der Franzose Ogier. Er hatte vor diesem Bewerb 50 Punkte Vorsprung auf Latvala gehabt.

Ergebnisse Rallye Frankreich (11. WM-Lauf von 13) im Elsass - Stand nach der 1. Etappe (7 SP): 1. Jari-Matti Latvala/Mikka Anttila (FIN) VW Polo-R 1:01:42,9 Stunden - 2. Andreas Mikkelsen/Ola Floene (NOR) VW Polo-R 8,2 Sekunden zurück - 3. Kris Meeke/Paul Nagle (GBR/IRL) Citroen DS3 23,1. Weiter: Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) VW Polo-R 8:52,3 (Platzierung stand erst nach Eintreffen der restlichen Teams fest)


Kommentieren