Tischtennis: Niederlagen für ÖTTV-Club-Trio in Champions League

Wien (APA) - Auswärts-Niederlagen haben alle drei ÖTTV-Clubs in ihren Spielen zur Champions League am Freitag hinnehmen müssen. Die Damen vo...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Auswärts-Niederlagen haben alle drei ÖTTV-Clubs in ihren Spielen zur Champions League am Freitag hinnehmen müssen. Die Damen von Linz AG Froschberg unterlagen im Duell der Zweifach-CL-Gewinner bei Titelverteidiger Berlin Eastside mit 2:3 und verloren ebenso erstmals wie die Herren von Weinviertel NÖ, die gegen Eslövs AL in Schweden ebenfalls mit 2:3 den Kürzeren zogen.

SVNÖ Ströck kassierte bereits die zweite Niederlage und hat damit in Gruppe A wohl schon seine Chance auf den Aufstieg ins Semifinale verspielt. Beim 2:3 gegen Szekszard in Ungarn punkteten Matilda Ekholm und Tetyana Bilenko, Dora Madarasz vorlor beide Partien, u.a. als Nummer eins gegen die Einzel-Europameisterin Li Fen, die im Vorjahr noch für Schwechat gespielt hatte.

Weinviertel NÖ führt in der ausgeglichenen Herren-Gruppe B (jeweils 3 Punkte) zwar weiterhin, die Schweden erwiesen sich aber als schwieriger Gegner. Xu Hui mit zwei Punkten und Robert Svensson waren die Matchwinner der Gastgeber. Stefan Fegerl, der zuletzt die Team-EM wegen einer Erkrankung verpasst hatte, verlor bei seiner Rückkehr beide Matches, 1:3 gegen Xu und 2:3 im Entscheidungsspiel gegen Svensson.

Froschberg hatte wie die Berlinerinnen das erste Spiel 3:0 gewonnen, im direkten Duell setzten sich die Deutschen knapp durch. Liu Jia verlor wenige Tage nach Team-EM-Silber die Auftakt-Partie gegen Georgina Pota 1:3, im Entscheidungsspiel gegen die deutsche Team-Europameisterin Shan Xiaona (in Lissabon waren die beiden nicht aufeinandergetroffen) musste sie neuerlich ein 1:3 hinnehmen. Die zwei Punkte für Froschberg hatte die Chinesin Li Xiaodan gegen Shan (3:0) und gegen Georgina Pota (3:2) geholt. Berlin führt die Gruppe B vor Froschberg an.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren