Obama und Cameron verurteilten neuen IS-Mord

Wien (APA/Reuters) - US-Präsident Barack Obama hat die Ermordung eines britischen Staatsbürgers durch die Extremisten-Miliz Islamischer Staa...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA/Reuters) - US-Präsident Barack Obama hat die Ermordung eines britischen Staatsbürgers durch die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) scharf verurteilt und die Fortsetzung des Kampfes gegen die Islamisten angekündigt.

Gemeinsam mit der britischen Regierung werde man die Mörder des 47-jährigen Alan Henning ebenso zur Rechenschaft ziehen, wie die Hintermänner der drei vorangegangenen Geisel-Enthauptungen, erklärte Obama am Freitagabend in Washington.

Wie in den vorangegangenen Fällen zeigte die Islamistengruppe auch die Hinrichtung Hennings in einem Video im Internet. „Eine weitere Botschaft an Amerika und seine Verbündeten“, überschrieben die Täter ihr Video. Die Miliz beherrscht mittlerweile Teile Syriens und des Irak und hat in ihrem Einflussgebiet ein Kalifat ausgerufen. Die USA, Großbritannien und weitere Staaten gehen mittlerweile militärisch gegen die Islamisten vor.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren