Erneut mehrere Zwischenfälle im Salzburger Nachtleben

Salzburg/Thalgau (APA) - Im Salzburger Nachtleben ist es am Samstag in den frühen Morgenstunden zu mehreren gewalttätigen Zwischenfällen gek...

  • Artikel
  • Diskussion

Salzburg/Thalgau (APA) - Im Salzburger Nachtleben ist es am Samstag in den frühen Morgenstunden zu mehreren gewalttätigen Zwischenfällen gekommen. In Thalgau verletzte ein 16-jähriger Schüler einen 17-jährigen Mechaniker mit mehreren Fußtritten gegen den Kopf. Laut Polizei waren die beiden betrunken und gerieten nach einem Discobesuch in Streit. Die Rettung brachte den Mechaniker ins Unfallkrankenhaus Salzburg.

In der Rainerstraße in der Stadt Salzburg schlug ein 47-jähriger Mann einer 28-jährigen Frau vor einem Lokal mehrfach ins Gesicht, wie die Salzburger Polizei in einer Aussendung berichtete. Die Frau ging zu Boden. Als sie sich wieder aufrichten wollte, fuhr ein Radfahrer an dem Geschehen vorbei. Der 47-Jährige beschimpfte den Radfahrer und griff ihn tätlich an. Woraufhin der Radler dem Mann mit dem Knie einen Stoß ins Gesicht versetzte und anschließend davonfuhr. Dem 47-Jährigen wurde dabei ein Schneidezahn ausgeschlagen, die Frau blieb weitgehend unverletzt.

Vor einem anderen Lokal in Salzburg schlug ein 19-jähriger Salzburger einen 21-jährigen Schüler aus Sankt Jakob am Thurn mit der flachen Hand ins Gesicht. Der Schüler wurde verletzt. Die Rettung brachte ihn ins Salzburger Unfallkrankenhaus.


Kommentieren