Polizei in Kolumbien entdeckte nach Notruf acht Leichen

Bogota (APA/AFP) - Nahe der kolumbianischen Metropole Cali im Südwesten des Landes hat die Polizei am Freitag (Ortszeit) nach einem Notruf a...

  • Artikel
  • Diskussion

Bogota (APA/AFP) - Nahe der kolumbianischen Metropole Cali im Südwesten des Landes hat die Polizei am Freitag (Ortszeit) nach einem Notruf acht Leichen auf einem Bauernhof entdeckt. Die Opfer seien „gefesselt und erschossen“ worden, teilte die Polizei mit. Labortests sollen bei ihrer Identifizierung helfen. Lokalmedien zufolge sind alle Opfer Männer.

Der Bauernhof gehört einem Drogenschmuggler, der kürzlich an die USA ausgeliefert wurde. Erste Berichte gehen von einem Racheakt zwischen konkurrierenden Drogenkartellen aus. Zeugen hatten der Polizei zufolge eine Gruppe von Menschen das Grundstück betreten sehen. Erst habe es einen Streit gegeben, dann seien Schüsse gefallen.

Kolumbien ist nach UN-Angaben neben Peru der größte Kokain-Produzent der Welt. Die Drogengewalt hat das Land seit Jahrzehnten fest im Griff.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren