Zahl der Polio-Erkrankungen in Pakistan auf Rekordhöhe

Islamabad (APA/dpa) - In Pakistan sind in diesem Jahr mehr Fälle von Kinderlähmung registriert worden als in den vergangenen Jahrzehnten. Be...

  • Artikel
  • Diskussion

Islamabad (APA/dpa) - In Pakistan sind in diesem Jahr mehr Fälle von Kinderlähmung registriert worden als in den vergangenen Jahrzehnten. Bereits drei Monate vor Jahresende sei mit 202 Infektionen der bisherige Höchststand im Jahr 2000 übertroffen worden, sagte ein Sprecher des Nationalen Gesundheitsinstituts am Samstag in Islamabad. Damals waren 199 Fälle verzeichnet worden.

Alleine am vergangenen Freitag seien acht neue Erkrankungen registriert worden. Die Regierung nennt als einen Hauptgrund für die Ausbreitung der Kinderlähmung die Taliban. In den am schwersten betroffenen Gegenden - den Stammesgebieten an der Grenze zu Afghanistan - verhindern diese Impfungen. Sie verdächtigen die USA, unter dem Deckmantel von Impfkampagnen Spionage zu betreiben. Die Taliban verbreiten außerdem das Gerücht, dass der Westen Muslime mit Polio-Impfungen unfruchtbar machen möchte.

In den vergangenen Tagen lief eine landesweite Impfkampagne, bei der 34 Millionen Kinder immunisiert werden sollten. Kinderlähmung ist in fast allen Ländern der Welt ausgerottet.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren