China und Russland wollen mit neuen Deals Beziehungen ausbauen

Peking (APA/Reuters) - China wird nach Angaben der Regierung in Peking nächste Woche mehrere Wirtschaftsverträge mit Russland abschließen. E...

  • Artikel
  • Diskussion

Peking (APA/Reuters) - China wird nach Angaben der Regierung in Peking nächste Woche mehrere Wirtschaftsverträge mit Russland abschließen. Es handle sich dabei um Geschäfte im Finanz- und Energiebereich sowie mit Hochgeschwindigkeitszügen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag zudem, ohne Details zu nennen. Ministerpräsident Li Keqiang werde mehr als 30 Vereinbarungen unterzeichnen.

China und Russland haben enge wirtschaftliche und diplomatische Beziehungen. Erst im Mai - mitten im Ukraine-Konflikt - hatte sich Moskau mit der Volksrepublik einen neuen Absatzmarkt für sein Gas gesichert. Das Volumen des Geschäfts wurde auf 400 Milliarden Dollar geschätzt.

Li wird auf seiner einwöchigen Europa-Reise ab dem 9. Oktober auch nach Deutschland kommen und dabei Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen. Laut Xinhua werden auch hier einige Geschäftsabschlüsse getätigt. Details wurden nicht genannt.


Kommentieren