Brite nach fünf Monaten Geiselhaft in Libyen wieder frei

Benghazi/London (APA/AFP) - Nach rund fünf Monaten Geiselhaft in Libyen ist ein britischer Lehrer wieder frei. David Bolam sei „sicher und w...

  • Artikel
  • Diskussion

Benghazi/London (APA/AFP) - Nach rund fünf Monaten Geiselhaft in Libyen ist ein britischer Lehrer wieder frei. David Bolam sei „sicher und wohlauf“ zu seiner Familie zurückgekehrt, teilte das Außenministerium in London in der Nacht auf Sonntag mit. Der Lehrer einer internationalen Schule war im Mai in Benghazi gekidnappt worden, von wem, wurde nicht mitgeteilt. Die Stadt wird zum Großteil von Islamisten kontrolliert.

Ein US-Lehrer von der selben Schule Bolam war im Dezember erschossen worden. Über die Hintergründe der Geiselnahme sowie der Freilassung gab es am Sonntag zunächst keine offiziellen Angaben. Die in Syrien und im Irak kämpfende Jihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hatte am Freitag ein Video veröffentlicht, auf dem eine zweite britische Geisel, Alan Henning, enthauptet wurde. Die Tat sorgte weltweit für Empörung.


Kommentieren