Thiem buchte dank Zweisatz-Sieg gegen Rosol Duell mit Djokovic

Dominic Thiem steht beim ATP-1000-Turnier in Shanghai nach einem 6:4,7:6 gegen Lukas Rosol in der zweiten Runde. Dort wartet der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic.

  • Artikel
  • Diskussion

Shanghai - Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem steht beim mit über 6,5 Millionen Dollar dotierten ATP-1000-Turnier von Shanghai vor einer ebenso schwierigen wie lohnenden Aufgabe. Nach seinem klaren 6:4,7:6(3)-Auftakterfolg gegen den Tschechen Lukas Rosol am Sonntag bekommt es die Nummer 40 der Weltrangliste in der zweiten Runde mit der Nummer eins Novak Djokovic zu tun.

Auch im zweiten Duell mit Rosol (ATP-26) blieb Thiem in 1:18 Stunden ohne Satzverlust, in der Vorwoche war er in Tokio noch in der ersten Runde gescheitert. Djokovic, der am Sonntag im Finale von Peking den Tschechen Tomas Berdych mit 6:0,6:2 vom Platz fegte, hat in Shanghai ein Erstrunden-Freilos.

Lokalmatador Nishikori siegt in Tokio

Im Finale von Tokio (1,4 Millionen Dollar, Hartplatz) setzte sich Lokalmatador Kei Nishikori gegen den Kanadier Milos Raonic 7:6(5),4:6,6:4 durch. Gegen Raonic hatte Nishikori jüngst schon auf dem Weg ins US-Open-Finale gewonnen. Der 24-jährige Nishikori hat heuer bereits die Turniere Memphis, Barcelona und Kuala Lumpur geholt, in Tokio triumphierte der Weltranglisten-Siebente zum zweiten Mal nach 2012.

Bei den Damen holte sich Maria Scharapowa den Titel in Peking. Die Russin setzte sich beim mit 5,427 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier gegen die Tschechin Petra Kvitova mit 6:4,2:6,6:3 durch. (APA)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte